EHC St. Johann in Tirol

 

Oldies siegen in Freundschaftsspiel 10:3

Oldies-siegen-in-Freundschaftsspiel-103

Am Donnerstag, den 22.02. traten die Oldies zu ihrem dritten Match in dieser Saison an. Ab 20 Uhr traf man in Zell am Ziller auf die Mannschaft der Bulldogs aus dem Zillertal und siegte in einem schnellen und fairen Spiel mit 10:3 Toren.

Eine Sturmlinie wurde von den Jugendspielern der U17 gebildet, damit auch diese Matchpraxis erwerben können.

Das Rückspiel gegen die Bulldogs findet nach dem 4.3. ab 20:30 Uhr in Kitzbühel statt.

Die Trainingszeiten findet ihr unten.

 

U11 trifft nochmals auf den EHC Zell am Ziller

U11-trifft-nochmals-auf-den-EHC-Zell-am-Ziller

Am 18.02.2018 absolvierte der Nachwuchs der St. Johanner Eisbären (U11 und jünger) das Rückspiel gg. den EHC Zeller Bulldogs in Zell am Ziller. Verstärkt wurden unsere Cracks durch den Nachwuchs der Nuarach Bulls. Gecoacht von Robert Rauter blieb man siegreich, wichtiger waren aber das Lernen vom Spiel am großen Feld und der Spaß am Spiel.

 

 

U7 beim Rosenmontagsturnier der Trostberg Chiefs

U7-beim-Rosenmontagsturnier-der-Trostberg-Chiefs

Unsere U7-Cracks nahmen mit ihren Coaches Robert Rauter und Christian Treffer am 12.02.2018 am U8-Rosenmontagsturnier-Turnier der Trostberg Chiefs im Chiemgau/Bayern (zusammen mit den Nuarach Bulls) teil und können dort wieder Spiel- und Turniererfahrung sammeln. Alle hatten riesig viel Spaß und Erfolg!

Das letze U7-Turnier dieses Winters findet am Sonntag, den 18.2. in Götzens statt. Auch dort haben sich unsere Nachwuchscracks wieder angemeldet.

 

EBEL: HAIE NACH SIEG ÜBER KLAGENFURT IM PLAYOFF

EBEL-HAIE-NACH-SIEG-UeBER-KLAGENFURT-IM-PLAYOFF

 19.01.2018: Der HC TWK Innsbruck “Die Haie” besiegte den EC-KAC am Freitag mit 4:1 und fxierte als fünftes Team vorzeitig die Pick Round- und Playoff-Teilnahme.

Der EC-KAC war zunächst optisch überlegen. Mit der ersten Möglichkeit durch Andrew Clark sollten dann aber auch die Innsbrucker Haie die Schlagzahl erhöhen und nach einem herrlichen Konter war es auch Hunter Bishop der jubelnd abdrehte und die Tiroler mit 1:0 in Führung brachte. Nun drückten die Heimischen weiter doch just in diese erste gute Phase erzielte Andrew Kozek ebenfalls aus einem schnellen Gegenstoß den Ausgleich. Nun hatte das Spiel richtig Pfeffer und die Haie antworteten wenige Augenblicke später mit der erneuten Führung: Nach einer ähnlichen Aktion war Andrew Yogan erfolgreich (20.).
Im zweiten Abschnitt entwickelte sich ein ähnliches Bild, wenngleich die Gastgeber vor allem defensiv ihre Hausaufgaben machten. Aus einer gesicherten Abwehr versuchten die Tiroler weiter zu kontern, Großchancen blieben nun Mangelware. Aber auch auf der Gegenseite musste Rene Swette nur selten richtig eingreifen, Ganahl und Richter scheiterten mit den besten Möglichkeiten. Für die Haie ließen im Gegenzug, John Lammers, Hunter Bishop und Andrew Clark gute Chancen aus. So blieb es auch nach 40 Minuten beim knappen 2:1 für die Innsbrucker. (Quelle: EBEL)

 

 

AHL: Kitzbüheler Adler besiegen KAC 2

AHL-Kitzbueheler-Adler-besiegen-KAC-2

20.01.18: die Adler besiegen im Spiel der 31. Runde den KAC 2 in Klagenfurt mit 6:1. Torschützen: Eriksson 2x, Sislannikovs 2x, Hochfilzer und Sprukts.

Die Adler halten nach 31 Spielen bei 36 Punkten und Rang 13.
Nächstes Spiel der Adler: am SA 27.01.18 um 20:30 h in Gröden.

 

NHL: 100-Jahr-Jubiläum Vanek Hattrick

NHL-100-Jahr-Jubilaeum-Vanek-Hattrick

 Zehnter Triplepack der Karriere

Thomas Vanek hat am Dienstag (Ortszeit) exakt 100 Jahre nach dem ersten Spiel in der National Hockey League (NHL) mit einem Hattrick Schlagzeilen gemacht. Für einen Heimsieg seiner Vancouver Canucks gegen die Montreal Canadiens reichte es trotzdem nicht. Vanek und Co. verloren mit 5:7. Auch Michael Grabner beging das Ligajubiläum mit einem Tor, er gewann mit den New York Rangers gegen die Anaheim Ducks mit 4:1.

Vanek beendete mit dem ersten Triplepack seit 18. März 2014 bzw. seinem insgesamt zehnten „Dreier“ eindrucksvoll seine Flaute von sechs Spielen ohne Treffer. Die Tore des Steirers zum 1:0 (12.) im Powerplay, zum 2:2 (34.) und zum 5:6 (59.) waren gegen einen seiner Ex-Clubs aber zu wenig für einen vollen Erfolg der Canucks.

 

 

Werde auch du Sponsor bei den Eisbären

Werde-auch-du-Sponsor-bei-den-Eisbaeren

und unterstütze unseren Nachwuchs!

Trainer, Ausrüstung, Eiszeiten und der Spielbetrieb kosten Geld. Schlägt dein Herz für den Sport und der Nachwuchs liegt dir am Herzen? Dann kannst du hier Gutes tun und die Eisbären unterstützen. Du kannst Transparent oder Bandenwerbung machen oder  die Jungeisbären mit neuen Trikots unterstützen. Wir werden dich hier auf der HP und im Facebook als Partner und gutes Beispiel anführen.

Melde dich bei Martin Huber, Tel. 0664 389 20 75.

 

Robert Rauter neuer Nachwuchstrainer!

Robert-Rauter-neuer-Nachwuchstrainer

Kurzfristig konnte Robert Rauter als Nachwuchstrainer gewonnen werden. Er verstärkt und leitet unser Trainerteam mit Vlado Dolnik, Florian Gratt und Martin Huber.

Der in Jochberg wohnhafte Robert Rauter hat eine Eishockeyvergangenheit als Profi in Innsbruck (Meister mit dem GEV 1989), Lustenau und Linz. In den 90er Jahren trainierte er bereits einmal erfolgreich den Nachwuchs der St. Johanner Eisbären.

 

26 Jahre St. Johanner Eisbären!

26-Jahre-St.-Johanner-Eisbaeren

St. Johanner Eisbären - gegründet 1991

Im Herbst/Winter 2017 gehen wir in unsere 26. Saison!

Seniorenturniere bzw. Spiele für Hobbymannschaften jederzeit möglich!

Anmeldungen bzw. Anfragen bitte hier oder bei Alfred Thamer, Tel. 0664 / 245 62 43.

 

 

Sektion Speedinline

Sektion-Speedinline

Unser Speedinline-Team nimmt regelmäßig an Tiroler und Österreichischen Meisterschaften sowie am Berlin Marathon teil.

Armin Zernig jun. wurde beim Berlin Marathon 2015 bester österreichischer Amateur.